Gottesdienst Sonntag, 20.6.2021
9:30 Uhr Erntebittgottesdienst mit Verabschiedung von Pfarrer Jens Keil

in der Feldscheune der Familie Escher in Remseck-Aldingen, Coronabedingt nur für geladene Gäste.                               
Es spielen die Remsecker Posaunenchöre                                          

Zum 1. Juli 2021 wechselt Pfarrer Jens Keil auf die Pfarrstelle Feuerbach Stadtkirche.
Nach zehn Jahren segensreicher Arbeit in Aldingen, in der fusionierten Kirchengemeinde Remseck und im Kirchenbezirk Ludwigsburg (u.a. als Bezirksbauernpfarrer) verabschieden wir ihn und seine Familie im Rahmen des Erntebittgottesdienstes

Leider sind die Sitzplätze coronabedingt in der Feldscheune sehr begrenzt und daher bereits an persönlich geladene Gäste vergeben. So haben wir uns deshalb zusätzlich für eine Live-Übertragung entschieden, damit möglichst viele Gemeindemitglieder die Möglichkeit haben, den Gottesdienst mit zu erleben.

Wir laden Sie daher herzlich ein, per livestream an diesem Gottesdienst und den anschließenden Grußworten teilzunehmen.

Der Link dafür ist https://youtu.be/3R3aLMs_DOg . Diesen finden Sie auch auf unserer Homepage unter: www.remseck-evangelisch.de


Für alle, die keine technischen Möglichkeiten haben, sich den Gottesdienst zu Hause anzusehen, werden wir ihn auch live ins Gemeindehaus Aldingen übertragen. Bitte melden Sie sich dazu bis Donnerstagnachmittag den 17. Juni um 15 Uhr auf dem Pfarramt Aldingen unter Tel. 90698 an.  

Wir sind Familie Keil dankbar für schöne Gemeindejahre und wollen diese Zeit mit einem Festgottesdienst beschließen. Wir würden uns freuen, wenn Sie über den livestream oder im Gemeindehaus Aldingen daran teilnehmen.

 

HINWEIS FÜR DIE GOTTESDIENSTE:

Es gibt einige neue „Corona-Informationen“:

Liebe Brüder und Schwestern, Liebe Gottesdienstbesucher*innen,

Wir dürfen mit Maske nun auch in der Kirche wieder singen, werden unsere Gottesdienste jetzt im Sommer aber weiterhin nach Möglichkeit im Freien feiern. Anmeldungen dazu sind nicht erforderlich (außer, wir weisen ausdrücklich darauf hin)

Wie bisher müssen wir Sie bitten, während des gesamten Gottesdienstes weiterhin eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen (OP-Maske oder FFP2-Maske). Auch die begrenzte Anzahl der Plätze bleibt bestehen, da wir von Seiten der Landeskirche aus Gründen der Gleichberechtigung verpflichtet sind, die Abstände weiterhin einzuhalten und zwar-unabhängig vom Impfstatus!

Mit den Treffen der Gruppen und Kreise sowie Gemeindefesten werden wir noch abwarten und die Gemeindehäuser erst nach den Sommerferien für den „normalen Betrieb“ wieder öffnen.   Auch auf größere kirchliche Feste werden wir aus Gründen der Solidarität mit den Vereinen und auch den ausfallenden Veranstaltungen der Stadt noch verzichten.