Ökumenisches Forum Remseck

Anfangs der Nuller Jahre dieses Jahrhunderts gab es einen kleinen Kreis ökumenisch motivierter Gemeindeglieder, die unter dem Namen „Ökumenisches Forum Remseck“ vorwiegend Erwachsenenbildungsveranstaltungen durchführten. Diese Arbeit kam zum Erliegen. 2013 entstand eine neue Bewegung, die ökumenisches Bewusstsein in Remseck fördern möchte und die nun unter dem alten Logo und Namen „Ökumenisches Forum Remseck“ in vielfältiger Weise aktiv ist: Vier Glaubenskurse, die sich jeweils über mehrere Wochen erstreckten (einmal am Alphakurs orientiert, zwei ohne Vorlage und 2018 die "Expeditiopn zum ICH"); mehrere kurze Serien mit Kirchenkino und Filmexerzitien und neue ökumenische Gottesdienstformen (zum Beispiel an der Aldinger Kirbe oder bei Veranstaltungen der Kommune: Gottesdienst am Neckaraktionstag oder bei normalen Gottesdiensten im Jahreslauf).

Getragen wird das Ökumenische Forum von vier bis acht Mitgliedern aller Remsecker Gemeinden und Konfessionen.