Gottesdienst weiter möglich

Auch im Lockdown kann in unseren Kirchen in Remseck Gottesdienst gefeiert werden. Um uns und einander zu schützen, achten wir treng auf Hygiene und Abstand (2 Meter!). Das Tragen des Mundschutzes ist für uns selbstverständlich. Auch ohne Gesang genießen wir die Gemeinschaft des Gebets, die Geborgenheit unserer schönen Kirchen und die frohe Botschaft von der Liebe Gottes. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen.

 

Sonntag, 28.02.2021

 

9:30 Uhr Michael-Sebastianskirche Neckarrems, mit Pfarrer Achim Dürr

10:30 Uhr Martinskirche Neckargröningen mit Pfarrer Achim Dürr
Outdoor-Gottesdienst im Pfarrgarten (außer bei starkem Regen)
Musikalische Begleitung durch den Posaunenchor.

10:30 Uhr Schlosskirche Hochberg, „Konfis mit Courage“ ein Gottesdienst mit Konfirmanden und Konfirmandentaufe von Jasmin Seeger durch Pfarrerin Aebert. Musikalisch gestaltet von Lucie´s Band. Anmeldung erbeten bei Pfarrerin Aebert Tel.:5784 bis spätestens Freitag, 26.02. um 12 Uhr.

10:30 Uhr Margaretenkirche Aldingen mit Vikarin Ann-Kristin Scholl

 

Änderung auf Grund der neuen Corona Verordnung:

Bitte denken Sie daran, dass ab sofort das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung im Gottesdienst notwendig ist.(OP-Maske oder FFP2-Maske).

 

 

Das neueste Video von Seibis & Friends

Es war der beliebteste Song des Jahres 1986 in den USA! Ein Popsong aus dem Jahr 1982 für Rod Stewart. Aber das bekannteste Cover ist von Dionne Warwick and Friends und nun haben sich auch Seibis & Friends an das Lied gewagt.

Das Lied setzt sich mit der Bedeutung von Freundschaft zusammen. Freunde stehen in allen Zeiten zusammen. Lasst uns auch zusammenstehen und füreinander da sein. Das gilt in schwierigen Zeiten umso mehr, da wir es in diesen Zeiten Zusammenhalt und Freundschaft am meisten brauchen.

In diesem Sinne keep smilin', keep shinin'

 

Gemeindeleben

Christsein im Lockdown

„Allein glauben – Christsein im Lockdown: Wie kann das gehen?“, ist im Rahmen der neuen digitalen Reihe unser erstes Thema: Was können wir tun für unseren Glauben, was macht dieser Lockdown mit unserem Glauben, wie können wir das Christsein leben? Als Gäste sind 1. Bürgermeister a.D. Karl-Heinz Balzer und die Vorsitzende des ev. Kirchengemeinderats Hannelore Pfettscher eingeladen, die unseren Austausch mit ihren Erfahrungen bereichern.

„Glaubensfragen“ ist ein neues Pilotprojekt der Kirchengemeinde Remseck. Wir möchten in regelmäßigen Abständen über den Glauben und das Christsein in der Welt sprechen. Wir treffen uns online über das Programm Zoom. Dieses kann kostenfrei runtergeladen werden. Zu jedem Thema werden Gäste eingeladen. Jeder darf mitreden , muss aber nicht.

Die Zoom-ID lautet: 99782686454. Falls Sie Rückfragen haben auch zu dem Programm Zoom können Sie sich bei Diakon Nathanael Maier melden: Mobil: 0174/5427651 oder E-Mail: nathanael.maier@elkw.de

 

5.3.: Weltgebetstag

Immer am ersten Freitag im März feiern wir weltweit den Weltgebetstag der Frauen. Im Mittelpunkt steht dabei ein Gastgeberland, das die Gottesdienstliturgie gestaltet hat. Ein großes Team von Frauen berichtet in diesem Rahmen von der Lebenssituation vor Ort und ruft Christinnen und Christen weltweit auf informiert und solidarisch miteinander und füreinander zu beten.

Der Inselstaat Vanuatu, der dieses Jahr Thema des Weltgebetstages ist, führt uns vor Augen, dass unser Tun und Handeln immer Auswirkungen hat. In Vanuatu ist der Klimawandel spürbar angekommen: sei es durch den steigenden Meeresspiegel, der die Dörfer am Strand überflutet, oder durch den Plastikmüll, der angespült wird. Die Menschen dort stecken aber nicht den Kopf in den Sand, sondern versuchen sich diesen Herausforderungen zu stellen. Sie bitten uns, gemeinsam mit ihnen, eine Änderung herbeizuführen und den achtsamen Umgang mit Lebensraum, Klima und Ressourcen zu fördern. Ob ihre Lebensexistenz schlagartig durch einen Zyklon zerstört wird oder die Herausforderungen riesig zu sein scheinen – die Menschen tragen es mit einem Lächeln. Denn sie haben die Einstellung: Wenn ich schon etwas Schweres ertragen muss, so wird es leichter mit einem Lächeln.

Lassen wir uns anstecken und bauen wir gemeinsam auf den Fels, der unser Leben tragen kann, Jesus Christus. Das ist die Botschaft, die uns die Ni-Vanuatu schenken mit ihrer Liturgie, die Sie vorbereitet haben.

In Remseck haben wir für den Weltgebetstag in diesem Jahr ein besonderes Programm zusammengestellt. Alle Informationen dazu finden Sie demnächst hier auf der Homepage.  Weitere Informationen zum Weltgebetstag finden Sie hier  oder im Länderflyer.

 

7. März: Diakoniegottesdienst

 

Remsecker Hausgebet

Seit März des vergangenen Jahres erstellen wir einmal pro Woche ein „Remsecker Hausgebet“. Mit wöchentlich wechselnden Liedtexten und Gebeten kann mit der Vorlage ein kleiner „Gottesdienst zuhause“ gefeiert werden. Wer also nicht in die Kirche bleibt, kann so mit Lied und Gebet im Glauben mit der kirchengemeinde verbunden bleiben.

Das Hausgebet erscheint jeden Donnerstag und wird entweder per Email zugestellt oder in den Briefkasten eingeworfen.

Die Bestellung erfolgt über das Pfarrbüro (0714690698 oder pfarramt.aldingen-neckardontospamme@gowaway.elkw.de). Alternativ kann es auch hier heruntergeladen werden.

 

Kigo-DIGITAL

In den meisten Ortsteilen ist es schon eine Weile her, dass wir uns zu Kindergottesdiensten treffen konnten. Das ist viel zu lange und wir das ändern. Am 28. Februar 2021 um 10 Uhr laden wir alle Kinder und ihre Familien zu ersten Kinderkirche über Zoom ein! Die Zugangsdaten und Bastelmaterialien erhalten Sie per Email (pfarramt.neckarremsdontospamme@gowaway.elkw.de).

Wir hoffen, dass viele dabei sind, damit wir uns über bekannte Gesichter freuen können!

 

Kinderfreizeit 2021

Auch wenn es im Moment schwer vorstellbar ist – aber wir planen in der Woche nach Ostern eine Kinderfreizeit vom 6. bis 10. April.

Was uns Hoffnung macht, ist die Struktur der neuen Unterbringung. Das Freizeitzentrum Münchsteinach bietet separate Schlaf- und Wohnhäuser jeweils für 8 Kinder und 2 Betreuer. Zur Not können wir die Freizeit so gestalten, dass die Kinder in diesen 10er-Gruppen bleiben und sich nicht vermischen. Auch die Ess- und Waschgelegenheiten sind so großzügig ausgestattet, dass Abstand möglich ist. Die Freizeit richtet sich vor allem an Kinder im Alter von 3. bis 5. Klasse. Mitgenommen werden (nur!) 64 Kinder. Sollte die Freizeit nicht voll werden, können auch ältere Kinder mit.

Weitere Informationen
Download der Anmeldung

 

7 Wochen ohne Blockaden

Am 17. Februar, dem Aschermittwoch beginnt mit Passions- und Fastenzeit die evangnelische Aktion "7 wochen ohne". .Dieses Jahr steht sie unter dem Motto: „SPIELRAUM – 7 Wochen ohne Blockaden“?

Wir "spielen" und suchen neue Spielräume. Begleiten lassen wir uns dabei von einem Kalender, der täglich, der täglich inspieriert, Denkblockaden einzureißen und zu neuen Räumen einzuladen. Mehr Infos!

 

Wechselnde Figurenausstellung zur Fastenzeit

Während der Passions- und Fastenzeit wird in den kommenden sieben Wochen bis Ostern wöchentlich wechselnd in der Aldinger Margaretenkirche eine Szene aus der Bibel mit biblischen Figuren zu besichtigen sein. Leitthema werden die sechs Werke der Barmherzigkeit sein, die Jesus seinen Jüngerinnen und Jüngern als Möglichkeit mit auf den Weg gegeben hat, ihm persönlich in dieser Welt zu begegnen („Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern und Schwestern, das habt ihr mir getan“). Thema dieser Woche ist das Werk der Speisung der Hungrigen. Als biblische Geschichte wurde die Speisung der 5000 gestellt. Überschrift ist die aktuelle Jahreslosung: „Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ Die Margaretenkirche ist täglich von 10 bis 18 uhr geöffnet.

Zum Hintergrund: Im Christentum unterscheidet man verschiedene Werke der Barmherzigkeit. Sie sind eine beispielhafte Aufzählung von Handlungen, in denen sich Nächstenliebe und Barmherzigkeit äußern. Ihre exemplarische Aufzählung geht auf die Bibel zurück. Die biblische Aufzählung umfasste ursprünglich die folgenden Werke der Barmherzigkeit: die Hungernden speisen, den Dürstenden zu trinken geben, die Nackten bekleiden, die Fremden aufnehmen, die Kranken besuchen und die Gefangenen besuchen. Um die heilige Zahl 7 zu erreichen, wurde altkirchlich das Begraben der Toten hinzugefügt. Spirituell und theologisch bedeutsam werden die Werke, weil in der zweifachen Identifikation – Jesus mit den Notleidenden sowie des Mildtätigen mit dem Notleidenden - ein unmittelbarer Kontakt einer Christin bzw. eines Christen mit Jesus selbst erfolgt.

 
 

Quarantänekanzel

„Und dann machsch nen humanizer nei!“

Wow! Ich dachte, in einem Jahr Pandemie hätte ich die Welt der digitalen Möglichkeiten ganz gut erkundet. Von wegen. Ein humanizer – das was mir wieder neu. Den Tipp habe ich von einem Freund bekommen. Wir haben uns darüber unterhalten, wie man E-Mails automatisch verschicken lässt. Das kann man bei E-Mails, die sich wiederholen, sogar als Serie einstellen. „Und wenn es dann echt aussehen soll, dann machsch nen humanizer nei!“

Ein humanizer ist quasi ein Vermenschlichungsprogramm. Wenn man den einschaltet, dann werden die Mails so verschickt, wie es ein Mensch eben machen würde: ... Zur Fortsetzung!

Bild: www.pixabay.com/Humusak

 

Einfach wunderbar

Grafik: Designed by pch.vector / Freepik

„Koooom, wir machen uns schön!“ Dieser Satz erklingt regelmäßig in unserer Wohnung. Ganz egal, ob Sonntag ist oder ein Geburtstag ansteht oder ob Kaufladen gespielt wird – unsere vierjährige Tochter findet immer einen Grund auf diese Worte auch Taten folge zu lassen.  Denn – ja – an jedem Tag gibt es einen guten Grund sich schön zu machen und das heißt für sie ein Kleid oder einen Rock zu tragen.

Es gibt jeden Tag einen guten Grund, um sich schön zu machen –  ... Zur Fortsetzung!

 

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Seit 321 n. Chr. ist jüdisches Leben in Deutschland urkundlich bezeugt. Das ist Anlass für eine deutschlandweite Kampagne zum Kennenlernen und Verstehen von Juden, Jüdinnen und jüdischem Leben in Deutschland.

Wir machen mit bei der Plakatkampagne

# beziehungsweise: Jüdisch und christlich – näher als du denkst.

Von Januar 2021 bis Januar 2022 gibt es jeden Monat es ein Plakat zu einem Thema, bei dem der Bezug zwischen christlicher und jüdischer Glaubenspraxis sichtbar gemacht wird.

 
 

Netz-TIPPS

Kirche war immer dann stark, wenn sie mit neuen Medien die gute(n) Nachricht(en) den Menschen nahe gebracht hat. Ohne die Erfindung des Buchdrucks und die intensive Nutzung des neuen Mediums durch die Protestanten hätte sich die Reformation schnell im Sande verlaufen. Heute ist es das Internet, das besonders in Zeiten der Kontaktsperre eine neue Bedeutung bekommt. Ein paar Tipps haben wir Ihnen zusammengestellt. Uns finden Sie unter Instagramm sowie auf Facebook und Youtube unter "Remseck evangelisch".

Die letzten Beiträge auf dem Youtubekanal der Kirchengemeinde

Hier findet sich die neuesten Beiträge aus unserem Youtube-Kanal "remseck.evangelisch".

Das vorletzte Video von Seibis & Friends

Das heutige Cover ist von Judy Bailey - ein tiefsinniges Lied über Ende und Anfang. Wir haben die Hoffnung, dass im Ende immer auch ein Anfang schlummert. Vieles lief nicht so ab, wie wir es uns wünschen. Die einen mussten in letzter Zeit Abschied nehmen von Menschen geliebten Menschen, andere bangen um ihre Existenz und sind mit den Nerven am Ende. Wir hoffen dieses Lied gibt Euch Kraft.

Christlicher Musiktipp

Aufgewachsen im schönen Norddeutschland zwischen Mamas Plattensammlung und Papas selbstkomponierter Gospelmusik angelt Luna Simao sich bereits mit 17 den ersten Plattenvertrag. Zwei Jahre später stellt sich jedoch alles auf den Kopf und ihr Team splittet sich. Nach einiger Zeit Abstand von der Musikszene und einer „Selbstfindungsreise“ nach Brasilien und Angola macht Luna Simao jetzt die Musik, die ihr eins zu eins aus der Seele spricht. Pop/R’n’B mit Texten über Gott und die Welt. Wortwörtlich.

 

Für Kinder: Hallo Benjamin

Eine christlicher Youtube-Kanal für Kinder ist "Hallo.Benjamin". Modern und hellwach werden christliche und weltliche Inhalte ansprechend präsentiert. Hervorgegangen ist die Idee aus der gleichnamigen Kinderzeitung, dessen Herausgeber niemand Geringeres ist, als der Landesbischof der Württembergischen Landeskirche Frank Otfried July. Neuester Beitrag: Zitronengötterspeise

Für Kinder: Kirche entdecken!

«kirche-entdecken.de»: Eine umfangreiche Internetseite mit Bastelanleitungen, Quizzes, Spiele. kirche-entdecken.de ist das erste interaktive Internet-Angebot der evangelischen Kirche für Kinder im Grundschulalter. Unter den Fittichen der Kirchenelster Kira und ihrer Freunde können Kinder die Räume einer virtuellen Kirche durchstöbern und spielerisch Wissenswertes über Kirche, den christlichen Glauben und Religion entdecken.Angeboten werden auch Flme und Bibelgeschichten.

Einfach auf das Bild klicken und man wird weitergeleitet.

 

Psychologie für Zuhause: Verschwörungserzählungen

Seit der Pandemie sucht die Landesstelle der psychologischen Beratungsstellen der Landeskirche digital den Kontakt zu den Menschen. Thema in diesem Monat ist der Umgang mit Verschwörungserzählungen. Oft führen die Diskussionen zum Kontaktabbruch. Wie man anders damit umgehen kann, erfährt man in diesem Video.

Theresa liebt

Pfarrerin Theresa Brückner ist seit Januar 2019 Pfarrerin für Kirche im digitalen Raum im Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg. Ihr ist es wichtig, dass der christliche Glaube verständlich kommuniziert wird, deshalb postet sie auf Instagram, Twitter und Facebook unter dem Namen "theresaliebt" Fotos und Texte aus dem Alltag als Pfarrerin. Dabei geht es um die Transparenz von Kirche und Glaube, um die Arbeit im Kirchenkreis und in der Gemeinde.

 

"Theresa liebt": Vorstellung der neuen Basisbibel

Eins der wichtigsten Arbeitsutensilien Theresa Brückners gleicht in Form und Größe einer E-Zigarette. Es ist eine Kamera mit gutem Bildstabilisator – trotz des Miniformats. Den braucht die 32-Jährige beim Filmen. Auf der Straße und in der U-Bahn. Zu Hause, bei Tagungen, im Park – oder bei der Vorbereitung für die Predigt zu Ostern. Brückner ist „Pfarrerin für Kirche im digitalen Raum im Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg“ – so lautet ihr Stellenprofil.

Im Internet findet man sie als „@theresaliebt“. Sie ist auf Twitter, Instagram, Facebook unterwegs, hat einen YouTube-Kanal. Theresa Brückner ist, wenn man das so sagen will, eine kirchliche Influencerin.

 

"Am 21. Januar 2021 kommt die Komplettübersetzung der Basisbibel raus. Ich durfte vorab schonmal in beide Varianten reinschauen, vergleiche beide Varianten, auch mit der Lutherbibel 2017 und erzähle Euch, was ich darüber denke. Viel Freude beim schauen."

 
 
 
 
 
 
  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 28.02.21 | Von der Kraft der Erinnerung

    Erinnerung an gute Zeiten – das kann eine Kraftquelle sei. Davon spricht der heutige Sonntag Reminiscere. Er erzählt von der Kraft der Erinnerung an die Liebe Gottes, die uns für Gegenwart und Zukunft stärkt. Ein Passionsimpuls von Pfarrerin Pamela Barke.

    Mehr

  • 25.02.21 | Zwölf Choräle neu vertont

    Die beiden Ludwigsburger Pfarrer Mateo Weida und Martin Mohns haben zwölf traditionellen und beliebten Chorälen ein neues, poppiges Gewand gegeben und publizieren sie in mehreren Versionen inklusive Materialien für Kirchengemeinden zur freien Verfügung.

    Mehr

  • 24.02.21 | Bundesverdienstkreuz für Inge Schneider

    Der ehemaligen Präsidentin der Landessynode, Inge Schneider, ist das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen worden. Die Auszeichnung würdigt ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement. Die Verleihung fand am 23. Februar statt.

    Mehr